Unsere Selbsthilfegruppe begrüßt Sie im Internet

 

und stellt sich Ihnen kurz vor

 

Selbsthilfegruppe gegen Rechtsmissbrauch (SGR)

 

Was uns motiviert

Bei einem Rechtsstreit machen Sie leicht Fehler:

Sollten Sie sich gegen Willkür der Justiz wehren müssen, sind Sie allein gelassen:

An diesen Erfahrungen erkennen Sie unsere Motivation zur gegenseitigen Hilfe. Sie verdeutlichen Ihnen die Notwendigkeit eines gemeinsamen Kampfes gegen Anwaltsvergehen und Justizwillkür.

 

Wir helfen Ihnen

Unsere Selbsthilfegruppe regt Sie dazu an, dass Sie Ihren Rechtsstreit selbst in die Hand nehmen, Ihren Anwalt selbstbewusst auf die wesentlichen Dinge in Ihrem Verfahren hinweisen und von ihm Leistung einfordern, Sie Willkür von Justiz und Behörden erkennen und sich dagegen zur Wehr setzen.

 

Sie helfen uns

Mit Ihren Erfahrungen und den Lehren aus Ihrem Fall tragen Sie zur Bereicherung und zum Nutzen unserer Gruppe bei. Sie sind bei uns herzlich willkommen – auch wenn Sie aktuell keine Rechtsprobleme haben.

 

Unser gemeinsames Ziel

Wir wollen keine Rechtsberater für Sie sein – wir geben Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Unser Rechtssystem ist dringend reformbedürftig. Wir wollen gemeinsam den Gesetzesgeber – die Parlamentarier – zu diesen Reformen drängen. Wir geben ihnen die zwingenden Fakten, die sie zum Handeln verpflichten.

 

Wir schaffen Öffentlichkeit

Anonymität ist die Gehilfin skrupelloser Anwälte, Richter und Staatsanwälte. Wir unterstützen Sie bei der Veröffentlichung Ihres Falls im Internet und unterrichten Sie, wie Sie beim Nennen von Namen im legalen Rahmen bleiben.

 

Unsere Grenzen und Möglichkeiten

Wenn Sie zu uns kommen, werden wir Ihren Fall nicht lösen – dazu müssen Sie den vorgeschriebenen Rechtsweg gehen, auch wenn der Rechtsstaat oft nur in der Theorie funktioniert. Keiner kann in gerichtliche Entscheidungen eingreifen.

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Analyse Ihres Falls aus neutraler und unbefangener Sicht und unterstützen Sie bei der Gestaltung und Durchsetzung Ihrer Initiativen.